Wie du besser wahrnimmst, was dich beherrscht

Beispiele, die ich bei mir festgestellt habe: in SocialMedia reinschauen oder aufs Handy schauen, obwohl ich nichts erwarte. Sogar auch manche "Lebensmittel" können zur Sucht werden, sodass man von ihnen beherrscht wird. (Und das ist nur eine Spitze des Eisberges) Die Frage, die ich mir dann stelle, ist, ob mein Verhalten nun aus freien Stücken kam, oder ob mich "das Ding" bereits beherrscht. Und wenn ich den Reiz spüre, jetzt bspw. aufs Handy zu schauen, und ich recht aufmerksam bin, kann ich frei wählen, ob ich das tun möchte oder eine andere Handlung wähle - oder auch nichts tue. Kleinigkeiten üben. Wovon lässt du dich provozieren?

Weiterlesen...

Wie du aus Fehlern und schwierigen Situationen lernen kannst

Einen Abschluss von den Dingen zu finden, die einem passiert sind, kann man für oder gegen seine Gelassenheit verwenden. Oft ist das zu Lernende nicht so offensichtlich. Mit den Fragen: "Zu was fordert mich diese Situation auf?" oder "Welchen Sinn kann ich dem Ereignis geben?" erhält man Antworten und Einsichten.

Weiterlesen...

Wie du mit Überforderung umgehen kannst

Wenn mir etwas zu viel wird, ist es mir wichtig, dass ich wieder Ordnung herstelle. Egal in welchem Bereich. Dinge und Gedanken sortieren und wieder auf das fokussieren, was ich mir vorgenommen habe. Manchmal ist dazu auch ein kleiner Rückzug notwendig. Was tust du oder was brauchst du, wenn dir etwas zu viel wird?

Weiterlesen...

Wie du Erholungsphasen in deinem Alltag einplanen kannst

Komische Fragen...  Aber vielleicht wäre genau jetzt noch der Zeitpunkt, die notwendige Erholungszeit in den Tag einzuplanen oder den Tag ganz entspannt abzuschliessen. Vielleicht planst du auch, besser zu schlafen. 

Weiterlesen...

Wie du Gelassenheit in jeder erdenklichen Situation finden kannst

Das könnte ein Unterschied zwischen Gelassenheit und Gleichgültigkeit sein, wie man sie für gewöhnlich versteht. Der Gelassene sieht einen Sinn in dem, was passiert; und dem Gleichgültigen ist es egal. Ein in vielen Situationen nützlicher Sinn ist die Einstellung, sich in gewissen Eigenschaften zu üben: Geduld, Durchsetzungvermögen oder Loslassen. Die Frage an eine Situation ist dann: welche Einstellung wäre mir jetzt hilfreich? Was brauche ich, um sie zu meistern? Doch diese Einstellung macht erstmal nicht gelassen, aber ich sehe sie als Weg zu mehr Gelassenheit. Die Gelassenheit stellt sich irgendwann ein - vielleicht fällt es einem auch erst etwas später auf :-)

Weiterlesen...

Wie du unnötige Belastungen loslassen kannst

Häufig hält man an etwas fest, kultiviert bestimmte Gedanken, Gewohnheiten, Dinge oder Menschen, die uns eigentlich belasten. Hat dieser Balast noch einen Sinn? Welchen? Oder kann er weg? Wann?

Weiterlesen...